Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Paris: Gaultier, Valenti und Rolland


le mag

Paris: Gaultier, Valenti und Rolland

Mit Unterstützung von

Die Kostüme der legendären Ballets Russes waren die Inspirationsquelle für Jean Paul Gaultiers aktuelle Haute-Couture-Kollektion. Lange Mäntel und weit schwingende Glockenröcke schwebten theatralisch über den Laufsteg.

Zu einer wahrhaften Haute-Couture Messe lud die Edelmarke Valentino, die Anhänger strömten in Massen herbei. Und wurden nicht enttäuscht. Das seit dem Rücktritt des berühmten Markenbegründers tätige Designerduo Maria Grazia Chiuri und Pier Paolo Piccioli zauberte wiederum eine glitzernde, schillernde und federleichte Kollektion, die der hohen Schneiderkunst alle Ehre machte.

Ebenfalls beliebt bei den Schönen und Reichen dieser Welt ist der Franzose Thierry Rolland.

Er präsentierte auf den Pariser Haute-Couture-Schauen eine geometrisch inspirierte Kollektion mit zum Teil erstaunlichen Symmetriespielen. Lang fallende Schleppen, tiefe Schlitze gehörten dazu, auch Raffungen und Drapierungen.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

le mag

Chanel, Armani und Vauthier, drei Variationen der Haute Couture