Eilmeldung

Eilmeldung

Doping bei der Fußball-WM der Frauen

Sie lesen gerade:

Doping bei der Fußball-WM der Frauen

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Spielerinnen der Nationalmannschaft aus Nordkorea sind positiv getestet worden.

Jong Pok Sim und Song Jong Sun. Daraufhin wurde das gesamte Team zum Urintest gebeten. Die Ergebnisse liegen noch nicht vor.

Die Mannschaft hatte Deutschland danach fluchtartig verlassen. Sie waren nach der Vorrunde bei der Weltmeisterschaft ausgeschieden.

Theo Zwanziger, der Präsident des deutschen Fußball-Bundes (DFB) dazu: “ Dieser Vorfall unterstreicht den Eindruck von einem menschenverachtenden System in Nordkorea, in dem versucht wird, Sportler mit allen Mitteln zu Erfolgen zu führen”.

Nach der Vorrunde war Schluß für die Asiatinnen, die kein Tor geschossen hatten und auch kein Spiel gewinnen konnten.