Eilmeldung

Eilmeldung

Südkorea: 46 Fußballprofis festgenommen

Sie lesen gerade:

Südkorea: 46 Fußballprofis festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Fußball-Wettskandal in Südkoras K-League zieht immer weitere Kreise. Jetzt wurden 46 Spieler festgenommen, die in die Zockerei verwickelt sein sollen. Erst Ende Juni hatte die ersten Spieler Verstrickungen zugegeben. Die Ermittler fanden heraus, dass fast sieben Prozent aller Spieler betroffen waren. Sie sollen Ergebnisse von Spielen im vergangenen Jahr manipuliert haben. Dies gilt laut den Ermittlern für mindestens 8 von 15 Spielen sowie sechs Teams der Korean Football Association (KFA). Neben aktiven und ehemaligen Spielern sind nach Angaben der Ermittler auch Wettbüros und kriminelle Banden beteiligt. Die Ermittlungen laufen schon seit Mai dieses Jahres. Die K-League verbannte letzten Monat 10 Spieler wegen des Skandals dauerhaft aus ihren Reihen. Der Fußballverband will jetzt eigen Angaben nach eine Kommission einrichten um zu entscheiden, was mit den 46 jetzt betroffenen Spielern passiert.