Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstranten fordern mehr Tempo bei Mubarak-Prozessen

Sie lesen gerade:

Demonstranten fordern mehr Tempo bei Mubarak-Prozessen

Schriftgrösse Aa Aa

Zehntausende Menschen in Ägypten haben ihren Frust über die Übergangsregierung auf die Straße getragen. Wie Anfang des Jahres versammelten sich in Kairo Revolutionäre auf dem Tahrir-Platz. Viele wollten über Nacht bleiben. Sie fordern unter anderem schnellere Reformen. Es war die größte Demonstration seit der Entmachtung des früheren Präsidenten Hosni Mubaraks.

Es seien keine Veränderungen spürbar, beschwert sich Demonstrant Ali Hassan. Er sei vom 28. Januar bis zum 11. Februar auf dem Tahrir-Platz geblieben in der Hoffnung, es werde endlich Veränderungen geben. Glaubwürdigkeit sei es, was die Menschen nun bräuchten. Die gleichen Personen wie früher hielten die Zügel des Landes weiter in der Hand.

Während der frühere UN-Diplomat Mohammed El Baradei zu größerer Geduld aufrief, forderten die Demonstranten mehr Tempo bei den Mubarak-Strafprozessen. Zudem sollten weitere frühere Funktionäre vor Gericht gestellt werden.