Eilmeldung

Eilmeldung

Kick it like Washo: Südsudans Nationalfußballer auf dem Weg in die Zukunft

Sie lesen gerade:

Kick it like Washo: Südsudans Nationalfußballer auf dem Weg in die Zukunft

Schriftgrösse Aa Aa

Gerade erst hat sich der Südsudan als jüngster Staat der Welt in seine Zukunft aufgemacht, da trainieren auch schon die Spieler der jüngsten Fußball-Nationalmannschaft Afrikas für künftige Auftritte. Das Team um Kapitän Khamis Leyano Washo nennt sich inoffiziell “The bright stars”, die hellen Sterne, und hofft nun auf eine ebenfalls hell strahlende Zukunft. Die Zuversicht ist da. Saleh Lolako Samuel, technischer Berater des Teams meint:

“Ich denke jetzt haben wir eine einmalige Chance, um unsere Talente herauszubilden und zu finden. Wir sind wie Kenia, Uganda und andere afrikanische Länder, wir spüren, dass wir das Potential und die Spieler haben. Das ist also eine große Chance für uns um der Welt zu zeigen, dass der Südsudan alle Möglichkeiten hat, politisch, sportlich oder in anderen Bereichen.”

Diese Zuversicht umgibt die trainierenden Spieler allenthalben: Zu den Klängen einer Polizeikapelle üben fast 2000 Schulkinder ihre Tänze und Bewegungen, mit denen sie ihr Team im Stadion von Juba, der Hauptstadt des Südsudan, anfeuern wollen.

Die Spieler stammen aus verschiedenen Vereinen des jungen Landes. Trainiert wird wegen der Hitze nur morgens und abends. Das Geld für Spieler und Trikots kommt von der Regierung, denn einen Sponsor, den gibt es zur Zeit noch nicht.