Eilmeldung

Eilmeldung

Südsudan ist der 54. Staat Afrikas

Sie lesen gerade:

Südsudan ist der 54. Staat Afrikas

Schriftgrösse Aa Aa

Der Südsudan ist ein unabhängiger Staat. Offiziell wird die Teilung des einst größten Staates Afrikas erst im Tagesverlauf vollzogen, wenn Präsident Salva Kiir den Amtseid leistet, doch die Menschen in der Hauptstadt Juba feierten bereits um Mitternacht Ortszeit. In einer Volksabstimmung hatten sich im Januar fast 99 Prozent der Bürger im Süden für die Unabhängigkeit ausgesprochen. Ungeklärt und umstritten zwischen Nord und Süd sind der genaue Grenzverlauf und die Verteilung der Öleinkünfte. Der größte Teil der Reserven liegt im Süden. Während des zwei Jahrzehnte währenden Bürgerkriegs, der 2005 beendet wurde, kamen etwa zwei Millionen Menschen ums Leben. Den Feierlichkeiten in Juba werden zahlreiche Staatsoberhäupter und UN-Generalsekretär Ban Ki Moon beiwohnen. Der Weltsicherheitsrat in New York beschloss, 7 000 Friedenssoldaten in den Südsudan zu entsenden, darunter bis zu 50 Angehörige der Bundeswehr. Deutschland sicherte zu, das 54. Land Afrikas sofort anzuerkennen.