Eilmeldung

Eilmeldung

Überraschungssieg bei der Tour de France

Sie lesen gerade:

Überraschungssieg bei der Tour de France

Schriftgrösse Aa Aa

Der Portugiese Rui Costa hat auf der achten Etappe der Tour de France alle überrascht. Der 24-jährige bescherte dem neuen Movistar-Team im Zentralmassiv den ersten Erfolg. Einhundertneunundachtzig Kilometer legten die Fahrer auf dem Weg von Aigurande hinauf nach Super Besse zurück. Rui Costa attackierte etwa fünf Kilometer vor dem Ziel aus einer Ausreißergruppe heraus.

Im Hauptfeld gab es keine entscheidenden Angriffe der Favoriten. Das freute den norwegischen Weltmeister Thor Hushovd. Der Sprintspezialist verteidigte das Gelbe Trikot, während sich Rui Costa über den größten Erfolg seiner bisherigen Karriere freute.

Den zweiten Platz in Super Bresse belegte der belgische Meister Philippe Gilbert vor Cadel Evans. In der Gesamtwertung führt Hushovd vor Evans und Fränk Schleck. Andreas Klöden ist vierter, Tony Martin siebter.

Stefan Deppmeyer