Eilmeldung

Eilmeldung

Europäische Börsen weiter im Minus

Sie lesen gerade:

Europäische Börsen weiter im Minus

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kater – oder besser Bärenstimmung an Europas Börsen setzt sich fort: Schon den dritten Handelstag in Folge eröffneten sie im Minus – Mailand mit zwischenzeitlich minus vier Prozent, Frankfurt, London, Paris und Madrid mit um die minus zwei bis drei Prozent. Da können die Finanzminister noch so sehr beschwichtigen: Das Vertrauen in die schuldengebeutelte Eurozone ist derzeit im Keller.

Insbesondere Finanztitel waren auch an diesem Morgen weiter auf Talfahrt. Derweil kletterte die Rendite für italienische zehnjährige Staatsanleihen erstmals seit Euro-Einführung auf über sechs Prozent: Ein Gradmesser für die Befürchtungen, dass das Land von der griechischen Schuldenkrise infiziert ist.

Schlechtes Krisenmanagement warf ein Börsianer der Eurozone vor. Die Gemeinschaftswährung ist inzwischen auf ein Rekordtief gegenüber dem Schweizer Franken und ein Mehrmonatstief gegenüber dem US-Dollar abgesackt.