Eilmeldung

Eilmeldung

Ungarn: "Chipssteuer" soll Appetit zügeln

Sie lesen gerade:

Ungarn: "Chipssteuer" soll Appetit zügeln

Schriftgrösse Aa Aa

Essen, das dick und krank macht, kostet in Ungarn ab September mehr. Mit einer “Chipssteuer” von rund einem Euro pro Kilogramm oder Liter werden

übermäßig salzige, süße, kohlenhydrat- oder koffeinreiche Fertigprodukte belastet.

Ob der Zuschlag auch kalorienreiche traditionelle einheimische Spezialitäten wie Bauernwürste oder Gänseleberpasteten trifft, ist noch offen.