Eilmeldung

Eilmeldung

USA und Frankreich verurteilen Angriffe auf Botschaften

Sie lesen gerade:

USA und Frankreich verurteilen Angriffe auf Botschaften

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Regierung hat die Angriffe auf ihre Botschaft in Damaskus scharf verurteilt und gleichzeitig der Regierung Assad vorgeworfen, nicht für ausreichend Schutz gesorgt zu haben. Die Vorfälle seien vielmehr vom Regime inszeniert worden.

US-Außenministerin Hillary Clinton sagte nach einem Treffen mit der Chefdiplomatin der EU-Kommission Catherine Ashton:

“Wenn hier irgendwer glaubt, und das gilt auch für Präsident Assad, dass die USA insgeheim die Hoffnung hegen, dass das alte Regime nach den Unruhen genau so weiter sein Volk unterdrücken kann wie bisher, dann liegt er falsch. Präsident Assad ist ersetzbar, und wir haben rein gar nichts in seinen Machterhalt investiert.”

Auch vor der französischen Botschaft hatten die Anhänger Assads demonstriert, bei den Auseinandersetzungen wurden drei Botschaftsmitarbeiter verletzt.

Sowohl Frankreichs Botschafter als auch der der USA hatten die Regierung Assad verärgert, als sie sich vor wenigen Tagen in Hama mit Oppositionellen getroffen hatten.