Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Straßenschlachten in Nordirland

Sie lesen gerade:

Erneut Straßenschlachten in Nordirland

Schriftgrösse Aa Aa

Auch in dieser Nacht hat es in Belfast und anderen Städten Nordirlands Ausschreitungen katholischer Jugendlicher gegeben. Molotow-Cocktails, Flaschen und Feuerwerkskörper flogen. Einige Polizisten wurden verletzt.

Auslöser war der Marsch der nordirischen Protestanten an diesem Dienstag, mit dem sie den Sieg Wilhelm von Oraniens gegen den katholischen König Jakob II. vor über 300 Jahren feiern.

Der katholische Priester Gary Donegan sieht aber noch andere Hintergründe: “Es gibt da soziale Benachteiligung, viele Probleme bei den Jugendlichen, Arbeitslosigkeit, einfach Hände und Köpfe, die nichts zu tun haben. Und für junge Leute ist das eine Gelegenheit, mal was Aufregendes zu erleben.”

Schon in der Nacht zuvor und am Wochenende war es zu Ausschreitungen gekommen, bei denen allein am Dienstag mehr als zwanzig Polizisten verletzt wurden. Die gewaltsamen Proteste haben genauso Tradition wie der Marsch selbst.