Eilmeldung

Eilmeldung

Libyen: Verhandlungen auch ohne Gaddafi

Sie lesen gerade:

Libyen: Verhandlungen auch ohne Gaddafi

Schriftgrösse Aa Aa

Libyen ist zu Verhandlungen ohne die Beteiligung von Machthaber al-Gadaffi bereit. Die Regierung des Landes versicherte, dass die Verhandlungen mit dem Übergangsrat der Rebellen ohne Vorbedingungen stattfinden könnten.

Das französische Parlament billigte mit großer Mehrheit die Verlängerung des Militäreinsatzes in Libyen.

“Natürlich haben wir den Umsturz noch nicht erreicht”, so Ministerpräsident François Fillon, “aber gerade jetzt muss sich die internationale Gemeinschaft unbeugsam zeigen.”

Die Nichtregierungsorganisation Humans Right Watch beklagte unterdessen, dass die Rebellen in Libyen Menschenrechtsverletzungen begangen hätten. Die Truppen hätten mehrfach Krankenhäuser geplündert, Wohnungen verwüstet, sowie Zivilisten geschlagen, denen sie Sympathie für die Regierungstruppen unterstellt hatten.