Eilmeldung

Eilmeldung

Gefängnisdrama "Zelle 211" in den britischen Kinos

Sie lesen gerade:

Gefängnisdrama "Zelle 211" in den britischen Kinos

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist für einen jungen Aufseher sein erster Tag im Gefängnis – und prompt bricht ein Aufstand aus. Um nicht getötet zu werden, gibt er sich ebenfalls als Gefangener aus. Doch draußen formiert sich die Polizei.

Der Film “Zelle 211” des spanischen Regisseurs Daniel Monzon lief bei verschiedenen Festivals und wurde mit 8 spanischen Goyas ausgezeichnet.

Regisseur Daniel Monzon:

“Dieser Film ist ein Traum für einen Regisseur. Denn in Spanien war er ein Riesen-Erfolg, ungefähr 4 Millionen Menschen haben ihn gesehen. Er hat viele Preise gewonnen, aber dass er auf der ganzen Welt in die Kinos kommt! Es wird ein Remake in den USA geben, und nun kommt er in England in die Kinos.”

Aber nicht nur auf die Handlung legte Daniel Monzon wert. Er engagierte starke Schauspieler wie Alberto Amman als jungen Aufseher und Luis Tosar als Anführer des Aufstands. Außerdem wollte er eine authentische Atmosphäre in seinem Gefängnisdrama schaffen.

Regisseur Daniel Monzon:

“Ich brauchte ein realistisches Aroma. Ich wollte, dass die Zuschauer merken, dass es hier um ein Stück Wirklichkeit geht. Wir gingen also ins Gefängnis und drehten den Film unter den gleichen klaustrophobischen Bedingungen wie Insassen sie erfahren. Ich zeige auch wirkliche Insassen, im Hintergrund, es gibt viele von ihnen. Durch sie haben wir viel über das Leben im Gefängnis gelernt.”

Der Erfolg des Films blieb auch in Hollywood nicht unbemerkt. CBS Films plant ein amerikanisches Remake, voraussichtlich unter der Regie von Paul Haggis. Dieser gewann bereits zwei Oscars für seinen Film Crash und wurde für das Drehbuch zu Million Dollar Baby nominiert.

Zelle 211 läuft jetzt in den britischen Kinos an, in den deutschsprachigen Ländern ist bereits die DVD erschienen.