Eilmeldung

Eilmeldung

Skandal um den Missbrauch von Kindern flammt in Irland neu auf

Sie lesen gerade:

Skandal um den Missbrauch von Kindern flammt in Irland neu auf

Schriftgrösse Aa Aa

In Irland ist der Skandal um den sexuellen Missbrauch von Kindern durch Priester neu aufgeflammt. Es geht dabei um Fälle in der südirischen Diözese Cloyne. Bischof John Magee war im Frühjahr 2010 in der Folge des Skandals zurückgetreten. In einem neuen Regierungsbericht ist von 19 Priestern die Rede, die in sich des Missbrauchs schuldig gemacht haben. Die Fälle waren bisher nicht bekannt, obwohl Bischof Magee versichert hatte, die Polizei über alle mutmaßlichen Verbrechen in Kenntnis gesetzt zu haben. Der Bericht mache den Bischof verantwortlich, so der irische Justizminister Alan Shatter. Auch gehe daraus hervor, dass die von der Diözese mit der Untersuchung beauftragte Person die Pflicht nicht erfüllt habe, die zivilen Behörden über sämtliche Fälle zu informieren. In dem Bericht geht es um Missbrauchs-Fälle von 1996 bis Anfang 2009.

Auch wird das Verhalten des Vatikan in dem Bericht als gar nicht hilfreich bezeichnet.