Eilmeldung

Eilmeldung

Tour de France: Sanchez gewinnt in den Bergen, Contador tut sich schwer

Sie lesen gerade:

Tour de France: Sanchez gewinnt in den Bergen, Contador tut sich schwer

Schriftgrösse Aa Aa

Der Spanier Samuel Sanchez vom Team Euskatel hat die 12. Etappe der Tour de France gewonnen. Auf der ersten Pyrenänen-Strecke fuhr er vor dem Belgier Jelle Vanendert ins Ziel. Tagesplatz Nummer drei ging an den Luxemburger Fränk Schleck.

Der Vortagessieger Mark Cavendish fuhr nach der 211-Kilometer-Strecke von Cugnaux nach Luz-Ardiden auf den fünften Platz.

Mitfavorit Alberto Contador tat sich etwas schwer am Hang und fuhr am Ende 43 Sekunden nach Sanchez ins Ziel, in der Gesamtwertung liegt er auf Platz sieben.

Das Gelbe Trikot konnte unterdessen der Franzose Thomas Voeckler verteidigen. Er liegt im Gesamtklassement vor Fränk Schleck, der neu auf Platz zwei ist. Ohnehin hatten die Schleck-Brüder einen guten Tag erwischt, Andy Schleck auf dem aktuell vierten Platz in der Komplettwertung.