Eilmeldung

Eilmeldung

Seal zum vierten Mal Gast in Montreux

Sie lesen gerade:

Seal zum vierten Mal Gast in Montreux

Schriftgrösse Aa Aa

Soul oder Pop? Oder Soul-Pop? Seal war bereits zum vierten Mal Gast des Jazzfestivals in Montreux. Zuletzt veröffentlichte der Brit- und Grammy-Award-Gewinner im vergangenen Jahr das Album “Commitment”. Seine Fans erinnern sich an die Hits “Killer” und “Kiss From A Rose” aus den neunziger Jahren. Die in Paris geborene nigerianische Sängerin Asa, die zum ersten Mal in Montreux auftrat, ist fast zwei Jahrzehnte jünger als Seal. Ihre Karriere begann sie 2007 und ihr jüngstes Album trägt den Titel “Beautiful Imperfection”. Femi Kuti: Seine Musik wird als Afrobeat beschrieben, was nicht weiter erstaunlich ist, denn er ist der älteste Sohn des “King of Afrobeat”, Fela Kuti. Die afrikanischen Klänge sind unverkennbar, ebenso wie die Einflüsse des amerikanischen Jazz. Wie Seal und Asa wurde auch Femi Kuti in Montreux gefeiert.