Eilmeldung

Eilmeldung

Britischer Polizeichef nimmt seinen Hut

Sie lesen gerade:

Britischer Polizeichef nimmt seinen Hut

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Abhör- und Bestechungsaffäre um den Medienmogul Rupert Murdoch weitet sich aus: Nun ist auch der ranghöchste Polizist des Landes zurückgetreten. Der Chef der Londoner Metropolitan Police, Paul Stephenson, stellte sein Amt zur Verfügung. Er habe von dem Ausmaß der schandbaren Vorgänge nichts gewusst, sagte er.

Stephenson war ins Kreuzfeuer der Kritik geraten, weil er sich eine Reise im Wert von fast 14.000 Euro von einem Kurunternehmen bezahlen ließ, dessen PR-Chef der inzwischen festgenommene, frühere Journalist der Skandalzeitung “News of the World”, Neil Wallis, war.

Am Nachmittag hatte die Polizei die Murdoch-Vertraute und ehemalige Top-Managerin des Medienimperiums, Rebekah Brooks, festgenommen. Unter ihrer Führung sollen Journalisten Beamte bestochen und Telefone abgehört haben.

Rupert Murdoch und sein Sohn James sollen am Dienstag zu einer Anhörung vor Parlamentariern erscheinen.

Kurz nach Brooks hatte auch Les Hinton

seinen Rücktritt erklärt. Er war der Vorgänger von Brooks bei News International und leitete inzwischen die US-Firma Dow Jones, wo mit dem “Wall Street Journal” eines der Flaggschiffe der Murdoch-Presse erscheint.