Eilmeldung

Eilmeldung

Anwälte schmieden Bündnis gegen Strauss-Kahn

Sie lesen gerade:

Anwälte schmieden Bündnis gegen Strauss-Kahn

Schriftgrösse Aa Aa

In New York haben sich am Dienstag die Rechtsanwälte der beiden Frauen, die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn erheben, mit Vertretern der Staatsanwaltschaft getroffen. Einzelheiten der Unterredung wurden nicht bekannt. “Ich will Gerechtigkeit für das Opfer. Ich will, dass sie der Welt berichten kann, was Dominique Strauss-Kahn ihr in dem Hotelzimmer angetan hat. Das ist wichtig!”, sagte im Anschluß Kenneth Thompson, der das New Yorker Zimmermädchen vertritt, dessen Glaubwürdigkeit wegen Falschausagen inzwischen angezweifelt wird. SOT|00:00:02:00

In Frankreich hat die Mutter der Frau, die Strauss-Kahn wegen Vergewaltigung angezeigt hat, gestanden, ein “einvernehmliches, aber brutales” sexuelles Verhältnis mit Strauss-Kahn unterhalten zu haben. Zu der sexuellen Begegnung soll es Anfang des vergangenen Jahrzehnts in einem Pariser Büro der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) gekommen sein. Strauss-Kahn war damals bei der OECD Sonderberater des Generalsekretärs.