Eilmeldung

Eilmeldung

Weiterhin offene Fragen nach Murdoch-Anhörung

Sie lesen gerade:

Weiterhin offene Fragen nach Murdoch-Anhörung

Schriftgrösse Aa Aa

Zur Vernehmung von Rupert Murdoch vor dem britischen Unterhaus sind Journalisten aus der ganzen Welt angereist. Aber hat der Medienmogul
für Aufklärung gesorgt - oder bleiben weiterhin Zweifel?   
 
“Wenn er es nicht gewusst hat”, sagt Chris Bryant von der oppositionellen Labourpartei, “ist er inkompetent. Und wenn er es gewusst hat, dann ist er ein Lügner. Also egal wie es kommt, er ist kein Mensch, dem Investoren vertrauen können.”
 
Simon Hughes von den Liberaldemokraten meint dazu: “Die große Frage ist, ob News International geeignet ist, der größte Medienkonzern des Landes zu werden. Meiner Meinung nach muss die Polizei noch einiges untersuchen: Und zwar nicht nur bei Murdoch, sondern auch bei den anderen Medienunternehmen, die sich über die letzten Jahre genauso wenig legal verhalten haben.”
 
“Diese Anhörung hat uns gezeigt”, so sieht es der Autor Christopher Hird, früher einmal bei Murdochs Sunday Times, “dass die Tage des Imperiums wahrscheinlich gezählt sind.”