Eilmeldung

Eilmeldung

Euro-Rettung: Barrosos Standpauke

Sie lesen gerade:

Euro-Rettung: Barrosos Standpauke

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Kommission macht Druck zur Euro-Rettung. Am Vortag der Euro-Notgipfels in Brüssel redete Kommissionspräsident Barroso den Staats- und Regierungschefs mit ungewöhnlicher Schärfe ins Gewissen. “Sie haben gesagt, dass sie alles tun werden, um die Stabilität der Eurozone zu garantieren”, sagte er auf einer Pressekonferenz. “Nun, jetzt ist der Moment diesem Versprechen Taten folgen zu lassen. Jetzt müssen Lösungen her – anderenfalls wird die Geschichte ein hartes Urteil über diese Generation politischer Führer fällen.”

Barroso unterstrich ferner, dass die Stabilisierung der Eurozone das ureigene Interesse aller einzelner Staaten Europas ist, und er verlangte von den 27 Staats- und Regierungschefs auf dem Gipfel zu sagen was möglich ist – statt endlos zu wiederholen, was nicht möglich ist.