Eilmeldung

Eilmeldung

Lebenslang für japanischen Badewannenmörder

Sie lesen gerade:

Lebenslang für japanischen Badewannenmörder

Schriftgrösse Aa Aa

Der 32-jährige Japaner Tatsuya Ichihashi ist am Donnerstag wegen Mordes und Vergewaltigung einer Englischlehrerin zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Bezirksgericht von Chiba im Großraum Tokio befand den ehemaligen Gartenbaustudenten für Schuldig die damals 22-jährige Engländerin Lindsay Ann Hawker vergewaltigt und ermordet zu haben. Anschließend versteckte er die nackte Leiche in einer mit Sand gefüllten Badewanne auf dem Balkon seines Appartements.

Der Fall hatte im Jahr 2007 großes Medieninteresse erregt und in Japan Betroffenheit ausgelöst. Ichihashi war drei Jahre lang auf der Flucht. Dabei hatte er sich seine Nase abgesägt, um nicht erkannt zu werden. Er versteckte sich monatelang auf einer abgelegenen Insel. Seine Erlebnisse auf der Flucht schilderte er in einem Bestseller. Der Verkaufserlös soll den Angehörigen Walkers oder wohltätigen Zwecken zugute kommen.