Eilmeldung

Eilmeldung

"Radioastron", das neue Superauge im All

Sie lesen gerade:

"Radioastron", das neue Superauge im All

Schriftgrösse Aa Aa

Eine neues Weltraumteleskop russischen Fabrikats wird künftig die Tiefen des Alls betrachten. Von Baikonur aus wurde “Radioastron” an Bord einer Trägerrakete erfolgreich in seine elliptische Umlaufbahn gebracht. Das Radioteleskop der russsischen Weltraumbehörde Roskomos ist dazu in der Lage, Bilder an die Erde zu senden, die um ein vielfaches schärfer sind als die von Hubble, sagen seine Entwickler.