Eilmeldung

Eilmeldung

Regierungsumbildung in Ägypten sorgt nicht für Beruhigung

Sie lesen gerade:

Regierungsumbildung in Ägypten sorgt nicht für Beruhigung

Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten sind insgesamt 14 neue Minister vereidigt worden. Unter anderem wurde der Wirtschaftsexperte Hazem al-Beblawi zum Vize-Regierungschef und Finanzminister ernannt. Auch das Außenministerium wurde neu besetzt: mit Mohammed Kamel Amr, dem ehemaligen ägyptischen Botschafter in Saudi-Arabien.

Allerdings bleiben 13 Minister auf ihren Posten, darunter ausgerechnet der Innen- und der Justizminister, also jene beiden Ressortchefs, die die Protestbewegung für ausbleibende Reformen und die schleppende Aufarbeitung der Verbrechen des Mubarak-Regimes verantwortlich macht.

Zwar berichteten Medien, dass sich die Spannung unter den Demonstranten in Kairo etwas gelöst habe; für diesen Freitag wurden jedoch neue Protestkundgebungen angekündigt.

Da half es auch nicht, dass der Regierungschef die Einrichtung einer Behörde zur Bekämpfung der Korruption versprach.