Eilmeldung

Eilmeldung

Anonymous-Hackerangriff gegen Nato

Sie lesen gerade:

Anonymous-Hackerangriff gegen Nato

Schriftgrösse Aa Aa

Hacker des Kollektivs Anonymous haben nach eigenen Angaben Internetseiten der Nato geknackt und vertrauliche Daten gestohlen.

Das Militärbündnis hat eine Untersuchung eingeleitet und prüft die Behauptungen. Die Nato verurteile jeglichen Versuch, sich illegal Dokumente zu beschaffen, die als geheim eingestuft sind, so ein Sprecher.

Die Hacker gaben via Twitter bekannt, über viel geheimes Material zu verfügen. Sie veröffentlichten zwei Dokumente, die von der Nato stammen sollen.

Anonymous ist Experten zufolge keine geschlossene Gruppe, es gibt keine Anführer und keine Zentrale. Angehörige des Kollektivs verbinden sich spontan zu einzelnen Operationen. Auch Sympathisanten sollen sich bisweilen an Aktionen beteiligen.

Internationale Ermittler nahmen vor kurzem 16 mutmassliche Aktivisten des Kollektivs in den USA und weitere 5 Verdächtige in Großbritannien und den Niederlanden fest.

Anonymous hat angekündigt, dass es seinen Kampf gegen die Regierungen fortsetzen werde.