Eilmeldung

Eilmeldung

Australier Evans vor Tour de France-Sieg

Sie lesen gerade:

Australier Evans vor Tour de France-Sieg

Schriftgrösse Aa Aa

Die diesjährige Tour de France ist praktisch entschieden: Der Australier Cadel Evans fuhr beim Zeitfahren in Grenoble ins Gelbe Trikot. Damit steht er nach der vorletzten Etappe jetzt schon als Toursieger 2011 fest. Es ist Evans erster Gewinn der Tour, zudem ist Evans der erste Australier, der die Frankreichfahrt gewinnt.

Er fuhr nach den 42,5 Kilometern mit einem Vorsprung von 1.34 Minuten vor dem bisherigen Gelbhemdler Andy Schleck ins Ziel. Der Luxemburger Schleck fiel damit insgesamt auf den zweiten Platz zurück, auf Gesamtplatz drei rangiert Schleckbruder Fränk.

Den Etappensieg holte sich zum ersten Mal der Deutsche Tony Martin. Er fuhr sechs Sekunden vor Evans ins Ziel. Es war der zweite deutsche Tagessieg bei dieser Tour.

Die letzte Etappe am Sonntag zu den Champs-Elysee in Paris ist 160 Kilometer lang, es wird wie üblich dabei keine Veränderungen mehr im Gesamtklassement geben.