Eilmeldung

Eilmeldung

Urteil im Mordprozess Hrant Dink

Sie lesen gerade:

Urteil im Mordprozess Hrant Dink

Schriftgrösse Aa Aa

Im Mordprozess am türkisch-armenischen Journalisten Hrant Dink ist der Hauptverdächtige zu fast 23 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Da Ogün Samast zur Tat noch nicht volljährig war, wurde die ursprünglich lebenslange Gefängnisstrafe reduziert.

Für das Gericht in Istanbul war es erwiesen, dass er den Herausgeber der türkisch-armenischen Zeitung Agos 2007 getötet hatte. Dink war gerade dabei, sein Büro zu verlassen.

Der Journalist setzte sich für die armenische Minderheit in der Türkei ein und verfolgte die Aussöhnung zwischen beiden Völkern. Dink forderte auch die Anerkennung des armenischen Völkermordes durch die Türken 1915, wodurch er sich in der Türkei viele Feinde machte.