Eilmeldung

Eilmeldung

Paléo-Festival endet mit Blunt und hohen Tönen

Sie lesen gerade:

Paléo-Festival endet mit Blunt und hohen Tönen

Schriftgrösse Aa Aa

Sechs Bühnen, 190 Konzerte, über 230 000 Zuschauer. Das Paléo-Festival im schweizerischen Nyon bewies auch in diesem Jahr, dass es zur Creme der Open-Air-Festivals in Europa gehört. An sechs Tagen bot es einen hochkarätigen musikalischen Warenkorb, vollgepackt mit ausgesuchten Stars vom Himmel der Rock und Popmusik. Mit dabei unter anderem: The Strokes, James Blunt, P.J.Harvey und Mika. Ursprünglich sollte auch Amy Winhouse beim Paléo auftreten. Das Konzert wurde aber kurz vor dem Tod der Jahrhundertsängerin abgesagt.