Eilmeldung

Eilmeldung

Schwaches Wirtschaftswachstum in Großbritannien

Sie lesen gerade:

Schwaches Wirtschaftswachstum in Großbritannien

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritannien kommt aus der Negativ-Spirale nicht heraus. Ursachen sind hohe Schulden und schwaches Wirtschaftswachstum. Im zweiten Quartal stieg die Wirtschaftsleistung nur um 0,2 Prozent. Im ersten Quartal war sie noch um 0,5 Prozent gestiegen. Das Haushaltsdefizit bleibt sehr hoch und die Inflationsrate liegt mit 4,2 Prozent deutlich über der Zielmarke von zwei Prozent. “Die Euro-Zone ist sehr instabil, in den USA gibt es einen heftigen Schuldenstreit”, so der britische Schatzkanzler George Osborne. “Hier in Großbritannien haben wir einen Plan, der für Stabilität in einer instabilen Welt sorgt. Die Zinsen sind niedrig, was zu Wirtschaftswachstum geführt hat.” Im vergangenen Jahr betrug das Defizit mehr als zehn Prozent, während die Gesamtverschuldung bei gut 76 Prozent lag. Zum schwachen Wachstum trugen auch Einmaleffekte wie etwa die königliche Hochzeit Ende April bei. London hatte damals einen landesweiten Feiertag angeordnet.