Eilmeldung

Eilmeldung

DSK-Skandal: Telefongespräch von Diallo falsch übersetzt?

Sie lesen gerade:

DSK-Skandal: Telefongespräch von Diallo falsch übersetzt?

Schriftgrösse Aa Aa

Der Anwalt des Zimmermädchens im Strauss-Kahn-Skandal behauptet, ihre Aussagen am Telefon seien falsch übersetzt worden.

Die Hotelangestellte soll kurz nach der vermeintlichen Tat bei einem Telefongespräch gesagt haben, “er hat viel Geld und ich weiß was zu tun ist”. So sei bei dem Telefonat mit einem Freund im Gefängnis das Vermögen Strauss-Kahns nie zur Sprache gekommen. Die Übersetzung sei nicht korrekt.

An diesem Mittwoch ist Nafissatou Diallo acht Stunden lang von der Staatsanwaltschaft befragt worden. Heute Abend europäischer Zeit hat das vermeintliche Opfer zu einer Pressekonferenz geladen. Fragen will sie aber nicht beantworten.

Strauss-Kahn weist die Vergewaltigungs-Vorwürfe zurück. Sein Verteidiger will eine Einstellung des Verfahrens durchsetzen.