Eilmeldung

Eilmeldung

Weltrekord in Shanghai

Sie lesen gerade:

Weltrekord in Shanghai

Schriftgrösse Aa Aa

Ryan Lochte schwamm über die 200 Meter Lagen 1:54,00 Minuten. Der Amerikaner und sein Landsmann Michael Phelps stachelten sich ständig gegenseitig an. Sie bestimmten das Rennen nach Belieben. Der Österreicher Markus Rogan landete auf Rang fünf.

James Magnussen aus Australien fegte in 47,63 Sekunden durch das Becken und gewann die 100 Meter Freistil. Brent Hayden aus Canada wurde zweiter.

Anastasia Sujewa schnappte sich den Titel über die 50 Meter Rücken. Der Russin konnte nur die Japanerin Aya Terakawa annähernd folgen. Die Deutsche Jenny Mensing war bereits im Halbfinale ausgeschieden.

Es war niemand da, wo auch immer die Schwimmerinnen der amerikanischen Staffel auch aus dem Wasser blickten. Zu eindeutig die Dominanz über die 4 × 200 Meter Freistil.

Harsche Kritik für Britta Steffen, die nach extrem schwachem Abschneidens über die 100 Meter Freistil einfach ausgestiegen war.