Eilmeldung

Eilmeldung

WM-Titel für Phelps in Freistil-Staffel.

Sie lesen gerade:

WM-Titel für Phelps in Freistil-Staffel.

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Shanghai gabs bei den Damen gleich zwei Mal Gold über die 100 Meter Freistil.

Die Dänin Jeanette Ottesen und Alexandra Herasimenja aus Weißrussland schlugen zeitgleich nach 53,45 Sekunden an. Hinter den beiden

Überraschungs-Weltmeisterinnen kam die höher eingeschätzte Niederländerin Ranomi Kromowidjojo in 53,66 Sekunden auf Platz drei.

Olympiasiegerin Rebecca Soni hat sich

erwartungsgemäß den WM-Titel über 200 Meter Brust gesichert. Die US-Amerikanerin gewann in 2:21,47 Minuten vor der Russin Julija Jefimowa, die 2:22,22 Minuten schwamm. Platz drei

belegte die Kanadierin Martha McCabe.

Ryan Lochte hat sich in Shanghai bereits seinen dritten Titel gesichert. Der Amerikaner gewann in der Weltjahresbestzeit von 1:52,96 Minuten über 200 Meter Rücken vor Ryosuke Irie. Der Japaner hatte 1:54,11 Minuten zu Buche stehen. Bronze ging an Tyler Clary aus den USA in 1:54,69

Minuten.

Die US-Amerikanische Freistil-Staffel ist Weltmeister über 4 × 200 Meter.

Mit Rekord-Olympiasieger Michael Phelps siegten die US-Boys vor Frankreich und China.

Und über 200 Meter Brust siegte Daniel Gyurta. Der Ungar benötigte für den Titelgewinn 2 Minuten 8,41 Sekunden. Silber holte sich Olympiasieger Kusuka Kitajima aus Japan; Dritter wurde Christian vom Lehm.