Eilmeldung

Eilmeldung

Nato will Gaddafi zum Schweigen bringen

Sie lesen gerade:

Nato will Gaddafi zum Schweigen bringen

Schriftgrösse Aa Aa

Nato-Kampfbomber haben drei Satellitenantennen des libyschen Staatsfernsehen zerstört. Es sei darum gegangen die Terrorsendungen des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi zum Schweigen zu bringen, so ein Sprecher des Bündnisses. 
 
Libyens Staatsfernsehen blieb allerdings weiter auf Sendung und gab bekannt, dass drei Mitarbeiter getötet und weitere 15 verletzt worden seien.
 
Ein Oberst der Nato bezeichnete den Einsatz als notwendig. Das Staatsfernsehen sei ein integraler Bestandteil des Apparates, mit dem das Regime systematisch die Zivilbevölkerung unterdrückt und bedroht habe.
 
Vier Monate nach Beginn der Nato-Luftangriffe liefern sich Rebellen und Gaddafi-Truppen einen Stellungskrieg. Die Aufständischen meldeten, dass sie drei strategisch wichtige Städte im Westen des Landes erobert hätten. Aus Tripolis hieß es unterdessen Gaddafi-Truppen hätten 190 Rebellen getötet.