Eilmeldung

Eilmeldung

Schiffskollision auf der Moskwa

Sie lesen gerade:

Schiffskollision auf der Moskwa

Schriftgrösse Aa Aa

In Moskau hat eine Geburtstagsparty auf einem Ausflugsboot tragisch geendet. Ein 31-jähriger Türke feierte mit seinen Gästen, als das kleine Schiff Lastotschka auf dem Fluss Moskwa gegen ein Uhr mit einem Frachtkahn zusammenstieß und sank.

Sieben der Passagiere retteten sich ans Ufer, neun Menschen konnten nur noch tot von den Tauchern geborgen werden.

Der Katastrophenschutzminister nahm zu dem Unglück Stellung: “Der Besitzer des Schiffs, Viktor Zinger, wurde dieses Jahr schon drei Mal gemahnt, weil er die an Bord erlaubte Höchstzahl an Passagieren überzogen hatte.”

Erst vor drei Wochen hatte es in Russland ein schweres Unglück mit einem Ausflugsdampfer gegeben. Beim Untergang der “Bulgaria” auf der Wolga starben 122 Menschen.

Eine Kontrolle der russischen Binnenflotte ergab, dass mehr als 90 Prozent der Boote schwere technische Mängel aufweisen.