Eilmeldung

Eilmeldung

Elfte Festnahme im britischen Abhörskandal

Sie lesen gerade:

Elfte Festnahme im britischen Abhörskandal

Schriftgrösse Aa Aa

Im britischen Abhör- und Bestechungsskandal hat es Festnahme Nummer elf gegeben: Stuart Kuttner, ehemaliger geschäftsführender Redakteur der inzwischen eingestellten Zeitung “News of the World” des Murdoch-Konzerns, wurde kurz darauf gegen Kaution auf freien Fuss gesetzt. Er soll unter anderem einen Privatdetektiv auf das britische Königshaus angesetzt haben.

Festgenommen wurden bisher auch die Vorstandsvorsitzende der Verlagsholding, Rebekah Brooks, und Andy Coulson, Ex-Chefredakteur von “News of the World” und später Regierungssprecher von Premierminister David Cameron.

Mitarbeiter der Zeitung sollen die Mobiltelefon-Mailboxen von mehreren Tausend prominenten Persönlichkeiten und Politikern angezapft haben, aber auch die von Opfern der Anschläge von London 2005 und Angehörigen gefallener Soldaten. In der Mailbox eines entführten und später getöteten Mädchens sollen sie herumgepfuscht haben.

Vater und Sohn Murdoch – Rupert und James -sagten vor dem parlamentarischen Medienausschuss aus – der “demütigste Tag meines Lebens” so der laut Forbes vierterfolgreichste Medienunternehmer der Welt.

Der “demütigste Tag meines Lebens” sagte auch Comedian Jonnie Marbles. Er hatte Murdoch senior einen Pappteller mit Rasierschaum ins Gesicht geschleudert und wurde zu sechs Wochen Haft verurteilt.

In der Abhöraffäre ist noch kein Ende der Ermittlungen in Sicht. <su>