Eilmeldung

Eilmeldung

Putin: "USA sind ein Parasit der Weltwirtschaft"

Sie lesen gerade:

Putin: "USA sind ein Parasit der Weltwirtschaft"

Schriftgrösse Aa Aa

In der Schule hat Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin gelernt, dass der Kapitalismus Krisen produziert. Er ist promovierter Wirtschaftswissenschaftler. Das Thema seiner Doktorarbeit: Die “staatliche Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen.”

In seinem Kommentar zum jüngsten Staatsschulden-Drama in den USA kommt die größte Marktwirtschaft der Welt nicht gut weg.

Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin:

“Das Land lebt auf Pump und das ist sehr schlecht für eine der global führenden Volkswirtschaften. Das bedeutet, dass sie über ihre Verhältnisse leben und einen Teil ihrer Probleme auf der gesamten Weltwirtschaft abladen. In gewissem Sinn kann man sagen, das Land ist ein Parasit der Weltwirtschaft – dank der Monopolstellung des Dollars.”

Der Marktwirtschaftler sagt etwa das Gleiche – in milderen Worten.

José Ángel Gurría, OECD-Generalsekretär:

“Die Frage nach der Substanz der Verschuldung der Vereinigten Staaten ist noch nicht beantwortet,” so der Generalsekretär Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung OECD, in der die führenden westlichen Industriestaaten vertreten sind, “denn die muss mittel- und langfristig angegangen werden. Sehr zukunftsorientierte Entscheidungen werden gebraucht, und über wesentlich höhere Beträge, um die Schieflage zurückzudrehen.”

Die USA sind mit rund 100 Prozent ihrer jährlichen Wirtschaftsleistung verschuldet, ein Niveau zwischen Portugal und Italien. <su>