Eilmeldung

Eilmeldung

Staatspleite in den USA abgewendet

Sie lesen gerade:

Staatspleite in den USA abgewendet

Schriftgrösse Aa Aa

Nachdem die Staatspleite der USA in letzter Minute abgewendet worden ist, hat sich US-Präsident Barack Obama erleichtert und kämpferisch gezeigt. Eine Katastrophe sei abgewendet worden, allerdings müsse der Kongress stärker zusammenarbeiten, um die US-Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen und die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen.

“In den vergangenen Tagen haben wir gesehen, dass sich Washington auf eine Sache konzentrieren kann, wenn die Uhr tickt und ein Desaster kurz bevorsteht. Dabei sollte doch nicht erst eine Pleite, eine wirtschaftliche Katastrophe die Leute in dieser Stadt dazu bringen, sich zusammenzusetzen und ihren Job zu tun.”

Nach den Abgeordneten hatten auch die Senatoren im Kongress dem Kompromiss ihren Segen gegeben, mit 74 Ja zu 26 Nein-Stimmen. Republikaner und Demokraten hatten lange um den Kompromiss gerungen, bei dem die Schuldenobergrenze auf 16,4 Billionen Dollar erhöht und ein Sparprogramm begonnen wird.

Obama sagte nach der Abstimmung weiter, er wolle Steuern für die Mittelklasse senken und Superreiche an den Kosten der Krise beiteligen, alles andere sei unfair. Die Republikaner lehnen dies strikt ab.