Eilmeldung

Eilmeldung

Zahlungsunfähigkeit in USA abgewendet

Sie lesen gerade:

Zahlungsunfähigkeit in USA abgewendet

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Kompromiss für eine höhere Verschuldung hat die letzte Hürde genommen: Kurz vor Ende der Frist stimmte auch der Senat für die umstrittenen Pläne. Andernfalls hätten die USA von Mitternacht an ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen können.

Das Ergebnis fiel mit 74 Ja-Stimmen gegen 26 mal Nein deutlich aus.

Für US-Präsident Barack Obama handelt es sich noch nicht um den großen Wurf. Er sagte: “Der Kompromiss erfordert, dass beide Seiten stärker zusammenarbeiten, um das Haushaltsdefizit zu reduzieren und unserer Wirtschaft langfristig auf die Beine zu helfen. Die Verschuldung kann nicht nur durch Einschnitte bekämpft werden, deshalb brauchen wir eine ausgeglichene Annäherung, bei der alles zur Diskussion steht.”

Nach der Abstimmung im Kongress kann das Gesetz nun von Präsident Obama unterzeichnet werden. Dann können die USA höhere Schulden machen, gleichzeitig sollen historische Sparmaßnahmen greifen. Dass der Kompromiss nun abgesegnet wurde, erspart Obama erneute schwierige Verhandlungen im Wahljahr 2012.