Eilmeldung

Eilmeldung

Bekenneranruf des norwegischen Attentäter veröffentlicht

Sie lesen gerade:

Bekenneranruf des norwegischen Attentäter veröffentlicht

Schriftgrösse Aa Aa

Die Trauer um die Attentatsopfer nimmt in Oslo nun eine andere Form an. Gärtner räumen die Blumen zusammen, sie werden kompostiert.
Norwegens Landesarchiv will alle Briefe und
Gegenstände aufbewahren und möglicherweise später auch ausstellen. Der Sprecher der Stadt Oslo, Erik Hansen betont, wie sehr die Worte von Ministerpräsident und König den Menschen geholfen haben. Jetzt wolle man dafür sorgen, dass auch die Trauerbekundungen der einfachen Menschen nicht vergessen werden. Darum habe man sich entschieden, Volkes Stimme in Gestalt der vielen Briefe und Karten aufzubewahren.
  
Sie möchte, dass all dies im historischen Gedächtnis des norwegischen Volkes bewahrt wird, sagt die 66jährige Ely Boysen
 
Eine Zeitung veröffentlicht den Inhalt jenes kurzen Anrufes bei der Notrufnummer der Polizei, mit dem sich der Täter von der Insel aus zu seiner Tat bekannte. Demnach habe er gesagt: 
 “Breivik. Kommandant. Organisiert in der
antikommunistischen Widerstandsbewegung gegen die Islamisierung. Operation ausgeführt, und will sich Delta ergeben.”
 
Eine Minute wurde er später von  der Eliteeinheit Delta festgenommen.