Eilmeldung

Eilmeldung

Kaczynski-Crash: Moskau weist polnische Kritik zurück

Sie lesen gerade:

Kaczynski-Crash: Moskau weist polnische Kritik zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Russland hat polnische Vorwürfe zum Absturz des Präsidenten-Flugzeuges im April 2010 bei Smolensk zurückgewiesen. Der Chef der technischen Kommission des russischen Luftfahrtkomitees, Alexej Morosow, erklärte, nicht verwirrende Instruktionen der russischen Flugsicherung oder ein fehlerhaftes Radarsystem des Flughafens seien für den Absturz verantwortlich: “Es ist erwiesen, dass psychologischer Druck ausgeübt wurde. Besatzungsmitglieder sagten, “wenn wir nicht landen, wird er wütend”. Dieses Faktum, das auch im polnischen Untersuchungsbericht erwähnt wird, beschreibt den Druck, der – ich zitiere – nur ein Element in der letzten Phase des Fluges war. In unserem Untersuchungsbericht werden die Dinge beim Namen genannt”, sagte Morosow.

Bei dem Absturz der Präsidentenmaschine bei Smolensk waren alle 96 Menschen an Bord ums Leben gekommen, darunter der damalige Staatspräsident Präsident Lech Kaczynski und viele Mitglieder der polnischen Elite. Polen hatte am Freitag seinen Untersuchungsbericht zu dem Absturz vorgelegt.