Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Armee setzt Beschuss von Hama fort

Sie lesen gerade:

Syrien: Armee setzt Beschuss von Hama fort

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage in Syrien bleibt explosiv. Das Militär hat den zentralen Platz der Stadt Hama besetzt, auf dem einige der größten Demonstrationen gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad stattgefunden hatten. Seit Sonntag steht Hama unter Beschuss, fast alle Kommunikationswege sind laut Augenzeugen abgeschnitten.

Der Fastenmonat Ramadan lässt das syrische Militär kalt: Einige Wohngebiete wurden sogar im Anschluss an die traditionellen Ramadan-Gebete angegriffen. Die Zahl der Toten und Verletzten ist unbekannt – unbestätigte Berichte sprechen von mehr als 100 Opfern allein am Sonntag. Dennoch gibt die Opposition nicht klein bei und rief zu weiteren Demonstrationen auf.

Während die Syrer ihre Toten beweinen, ringt der UN-Sicherheitsrat weiterhin um eine gemeinsame Linie. Erstmals wurden konkrete Verhandlungen um den Text einer Syrien-Resolution aufgenommen, die bislang vor allem von Russland und China blockiert wurde.