Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Auch Mörder haben Menschenwürde - Schmerzensgeld für Magnus Gäfgen


Deutschland

Auch Mörder haben Menschenwürde - Schmerzensgeld für Magnus Gäfgen

Der verurteilte Mörder Magnus Gäfgen bekommt 3000 Euro Schmerzensgeld, weil ihm hessische Polizeibeamte Folter angedroht und damit seine Menschenwürde verletzt haben. Das hat das Frankfurter Landgericht entschieden. Gäfgen verbüßt wegen des Mordes an dem entführten Bankierssohn Jakob von Metzler vor knapp neun Jahren eine lebenslange Haftstrafe. Die Vernehmer wollten ihm durch die Drohung das Versteck des möglicherweise noch lebenden Jungen entlocken. <su>

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

IWF-Chefin Lagarde: Grüße vom Staatsanwalt