Eilmeldung

Eilmeldung

Der polnische Bauernführer Andrzej Lepper ist tot

Sie lesen gerade:

Der polnische Bauernführer Andrzej Lepper ist tot

Schriftgrösse Aa Aa

Er war einer der umstrittensten Politiker Polens und

zenn es sein musste, verlieh er seinen Forderungen auch mit der Mistgabel in der gereckten Faust Nachdruck – der polnische Bauernführer Andrzej Lepper ist tot.

Alles deute auf einen Selbstmord hin, sagte ein Polizeisprecher.

Mitarbeiter hatten die Leiche des 57-jährigen Politikers in der Parteizentrale seiner Partei Samoobrona (Selbstverteidigung) in der

Warschauer Innenstadt gefunden.

In der Koalitionsregierung des nationalkonservativen Politikers Jaroslaw Kaczynski war Lepper von 2005 bis 2007 Landwirtschaftminister und stellvertretender Regierungschef. Im gegenwärtigen Parlament ist Samoobrona nicht vertreten.

Lepper war ein entschiedener Gegner des EU-Beitritts im Jahr 2004, er befürchtete einen Niedergang der polnischen Landwirtschaft.

Wiederholt geriet er – auch im Rahmen seines politischen Engagements – mit der Justiz in Konflikt. Wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, Beleidigung und nicht genehmigter Blockaden liefen zeitweise mehr als ein Dutzend Ermittlungsverfahren gleichzeitig gegen ihn.

Auch politische Gegner Leppers zeigten sich von der Todesnachricht bestürzt. <su>