Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Timoschenko weiter in Haft

Sie lesen gerade:

Ukraine: Timoschenko weiter in Haft

Schriftgrösse Aa Aa

Julia Timoschenko sitzt weiter in Haft: Die ehemalige ukrainische Regierungschefin wurde gestern aus dem Gerichtssaal abgeführt, nachdem sie mehrfach die Verhandlung gegen sich gestört hatte.

Jetzt komme es auf die weltweiten Reaktionen an, sagt der ukrainische Politikforscher Wolodymir Fessenko. Timoschenkos Zukunft hänge davon ab, was westliche Führer nun sagten. Bei einer starken Reaktion komme sie vielleicht wieder frei, entweder jetzt oder nach dem Urteil. Bei einer schwachen Reaktion werde sie wohl in Haft bleiben.

Timoschenko ist wegen eines Gasgeschäfts mit Russland in ihrer Amtszeit angeklagt. Dabei soll die Ukraine Hunderte Millionen Euro verloren haben. Timoschenko bestreitet das. Sie hält den Prozess für politisch motiviert.