Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Brandruinen in Tottingham nach nächtlicher Randale


Großbritannien

Brandruinen in Tottingham nach nächtlicher Randale

Verkohlte Häuser, zerstörte Polizeifahrzeuge und ein ausgebrannter Bus sowie acht verletzte Polizisten: Die Bilanz der nächtlichen Ausschreitungen in Londons Stadtteil Tottingham. Bis zum Vormittag hatte die Polizei die Lage wieder weitgehend unter Kontrolle, sprach aber immer noch von vereinzelten gewaltbereiten Gruppen in der Nachbarschaft.

Auslöser der nächtlichen Krawalle war ein Polizeieinsatz am Donnerstag, bei dem ein 29-jähriger Familienvater erschossen wurde. Seine Angehörigen hatten am Samstag zu einer friedlichen Protestkundgebung aufgerufen, die aber schließlich eskalierte.

Randalierer warfen Brandsätze und Steine auf die Sicherheitskräfte und umliegende Häuser und Fahrzeuge.

Ein Sprecher des Londoner Bürgermeisters rief die Bürger zur Ruhe auf, Randale hülfe für die Ermittlungen nicht weiter. Der erschossene Vater von vier Kindern soll aus einem Taxi heraus bei einer Polizeikontrolle das Feuer eröffnet haben, seine Familie glaubt das nicht.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Gespannte Ruhe und Telefonmarathon vorm nächsten Börsenhandelstag