Eilmeldung

Eilmeldung

Syriens Armee rückt in weitere Städte ein

Sie lesen gerade:

Syriens Armee rückt in weitere Städte ein

Schriftgrösse Aa Aa

Unbeeindruckt vom internationalen Protest gegen die Militärgewalt ist die syrische Armee am Morgen mit Panzern in die Stadt Deir al-Zor eingerückt. Nach der Offensive auf Hama griff das Militär auch die Protesthochburg im Nordosten an sowie die Stadt al-Hula bei Homs, wie syrische Oppositionelle berichteten. Dabei habe es auch mehr als fünzig Tote gegeben.

Erst an diesem Samstag hatte die Regierung noch für dieses Jahr freie Wahlen versprochen. Präsident Baschar al-Assad nahm zudem erstmals nach Monaten einen Anruf von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon an. Dieser forderte ein sofortiges Ende der Gewalt. Assad verwies laut UNO auf die vielen Toten unter den Sicherheitskräften.

Die Golfstaaten forderten ebenfalls ein Ende des Blutvergießens. Neben den Protesten in Syrien am Freitag gab es auch etlichen anderen arabischen Ländern Solidaritätskundgebungen.