Eilmeldung

Eilmeldung

3 Männer bei Ausschreitungen getötet

Sie lesen gerade:

3 Männer bei Ausschreitungen getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Am Rande der Ausschreitungen im britischen Birmingham wurden drei Männer von einem Auto überrollt.
Offenbar hatten sie versucht, ihren Wohnblock vor Plünderern zu schützen. 
Der Vater des einen versuchte noch, das Leben seines Sohnes zu retten:  
 
“Ich habe Lärm gehört”, erzählt er,“und ich sah drei Menschen auf dem Boden. Instinktiv rannte ich hin, um zu helfen. Als ich dem ersten half, sagte mir jemand, dass mein eigener Sohn hinter mir auf dem Boden liege. Ich habe also versucht, meinen eigenen Sohn wieder zu beleben. Meine Hände und mein Gesicht waren mit Blut bedeckt.”
 
Sein Sohn Haroon Jahan starb im Krankenhaus. Zeugen zufolge tauchte der Wagen plötzlich auf, der Fahrer habe direkt auf die Menge gezielt. Die Polizei war noch mit der Spurensicherung beschäftigt, sie hat bereits einen 32-jährigen Mann festgenommen, den sie der Tat verdächtigt.  
 
“Wir arbeiten Tag und Nacht,“sagt ei Freund des trauernden Vaters,“und die holen sich einfach Stütze. Und ich sag ihnen noch was: Die Polizei macht ihre Arbeit nicht.”
 
Die Polizei hat alle möglichen Augenzeugen oder Bürger mit informationen gebeten, sich zu melden. In den vergangenen Nächten hat sie alleine in Birmingham 250 Randalierer verhaftet.