Eilmeldung

Eilmeldung

Bauern zerstören Früchte

Sie lesen gerade:

Bauern zerstören Früchte

Schriftgrösse Aa Aa

In Südfrankreich haben Landwirte auf der Autobahn A7 mehrere LKW aufgebrochen und die Ladung auf der Straße verteilt. Die Laster transportierten Früchte aus Spanien. Dort sind in Folge der EHEC-Krise die Preise stark gesunken.

Ein Landwirt sagte, zwar seien die Frachtpapiere für den Transit nach Italien, aber es sei nicht sicher, ob die Ladung nicht doch in Frankreich bleibe.

Aber einen LKW anzugreifen, das sei der falsche Weg, beklagte einer der betroffenen Fahrer. Er sagte, das das die Schuld der spanischen Landwirte sei und nicht der Lastwagenfahrer Die Franzosen sollten doch in Spanien direkt die Obstbäume anzünden.

Claude Rossigno, Vertreter der Gewerkschaft FDSEA 13 warb um Verständnis, die jungen Leute wüssten nicht mehr aus noch ein. Die Preise würden ihre Existenz bedrohen, sie wüssten nicht mehr, wie sie ihre Familien ernähren sollten, es sei ein ganzer Berufsstand gefährdet.

Die spanischen Erzeugerpreise liegen derzeit bis zu 40 cent pro Kilo unter den französischen. Aber auch Frankreichs Landwirte haben sich von der EHEC Krise noch nicht erholt. Sie fürchten nun, dass der Preiskampf ihre Lage verschlimmert.