Eilmeldung

Eilmeldung

Cantinflas, der mexikanische Held

Sie lesen gerade:

Cantinflas, der mexikanische Held

Schriftgrösse Aa Aa

Der Mimiker Mario Moreno Reyes, besser bekannt als Cantinflas, hat vor hundert Jahren das Licht der Welt erblickt. Cantinflas, der sich immer verhaspelte, wird in Mexiko verehrt und Charlie Chaplin zufolge war er der lustigste Mann der Welt.

Pünktlich zum Jubiläum kommt ein Buch über Moreno heraus. Er erschuf mit Cantinflas eine mexikanische Ikone, nahm es in der Arena mit Stieren auf und war ein einflussreicher Geschäftsmann.

Der Erfolg von Cantinflas ist ungebrochen, im Jahr 2000 bescherten seine Werke der Produktionsfirma Columbia Pictures umgerechnet fast 3 Millionen Euro.

Der Sohn des Schauspielers und sein Neffe liefern sich einen erbitterten Streit um die Filmrechte für die 39 Streifen, die Moreno nach seinem Tod 1993 dem Neffen vermachte. Dieser betonte Morenos Hinterlassenschaft sei eine Komödie für die ganze Familie.

Cantinflas gab den “pelados” also den mittellosen Mexikanern eine Stimme. Mit Sprüchen wie “An der Arbeit muss etwas schlecht sein, denn sonst würden die Reichen arbeiten.” nahm er die sozialen Ungleichheiten aufs Korn. In den Herzen der Mexikaner lebt Cantinflas bis heute weiter.