Eilmeldung

Eilmeldung

50 Jahre Mauerbau

Sie lesen gerade:

50 Jahre Mauerbau

Schriftgrösse Aa Aa

Der deutsche Bundespräsident Christian Wulff hat am 50. Jahrestag des Mauerbaus dazu aufgerufen, weltweit für Demokratie und Menschenrechte einzutreten.

Der deutsche Präsident gedachte der Toten an der Mauer und der innerdeutschen Grenze ebenso wie derer, die aus politischen Gründen inhaftiert und verfolgt wurden.

Im Anschluss an die Gedenkzeremonie wurde von Wulff und Kanzlerin Angela Merkel der zweite Abschnitt einer sogenannten “Erinnerungs-landschaft” auf dem früheren Todesstreifen an der Bernauer Straße in Berlin eröffnet.

Ein Berliner erinnert sich:

“Die jungen Menschen heute können das ja gar nicht mehr nachvollziehen, dass so etwas überhaupt möglich war. Auch damals haben es Besucher, die aus dem Westen kamen, kaum glauben können.”

An den DDR-Grenzanlagen kamen allein in Berlin mindestens 136 Menschen ums Leben. Mit dem Mauerbau wurde die deutsche Teilung zementiert, die erst am 9. November 1989 zu Ende ging.