Eilmeldung

Eilmeldung

Getragener Wahlkampfauftakt in Norwegen

Sie lesen gerade:

Getragener Wahlkampfauftakt in Norwegen

Schriftgrösse Aa Aa

Vor dem Hintergrund des Bombenanschlags von Oslo und dem Massaker auf der Insel Utøya hat am Samstag in Norwegen der Wahlkampf für die Kommunalwahlen am 12. September begonnen. Die Parteien übten sich angesichts des Blutbades vom 22. Juli in Zurückhaltung. Die Parteien wollen sich auf Themen wie etwa Bildung oder Sozialhilfe für ältere Menschen konzentrieren. Eine Diskussion über die Ereignisse vom 22. Juli soll nicht verhindert werden. Aber man werde sie so führen, dass sie die Demokratie stärkte, erklärte der Osloer Oberbürgermeister Fabian Stang von der Konservativen Partei.